TAEKWONDO ist eine umfassende Kampfkunst. Das bedeutet, man lernt mehr, als nur mit Fäusten zu schlagen und mit Füßen zu treten. Ganz wesentlich ist eine parallele ‘geistige Entwicklung’ … des DO! Das geschieht nicht durch spezielle Trainingseinheiten, sondern durch systematisches Üben in einer überlieferten Trainingsordnung unter der Leitung des Trainers.

Vieles wird dir in den ersten Trainingsstunde seltsam vorkommen, aber alles hat seine Bedeutung, auch wenn ihr Einsteigern nicht gleich alles versteht. Von der Kleidung, über die ‘Etikette’, das Betreten des Dojang (des Trainingsraumes) bis zum Verbeugen vor dem Trainer, der Fahne und dem Partner, dient alles dem gemeinsamen Weg des Do.

Was solltest du zum ersten Training mitbringen ...

  • Eine lange Trainingshose (z.B. Jogginghose) und ein T-Shirt.
  • Trainingsschuhe sind nicht nötig, denn wir trainieren normaler Weiße barfuß.
  • Wenn du schon einmal Taekwondo trainiert hast, dann bring bitte deinen DTU-/WTF-Ausweis mit, damit der Trainer einen Blick hineinwerfen kann.

Der Einstieg ist jederzeit zu den angegebenen Trainingszeiten möglich.
Kostenlosen und unverbindlichen Probetrainings stehen jedem frei.

Hier noch zum zählen lernen
 HangulUmschrift [Aussprache] HangulUmschrift [Aussprache]
1하나= Hana         6여섯= Yeoseot [Yosot]
2= Tul 7일곱= ilgob
3= Set 8여덟= Yeodeol [Yodol]
4= Net 9아홉= Ahop
5다섯= Daseot [Dasot] 10= Yeol [Yol]


Zuletzt geändert am 12.01.2015 12.54 Uhr